Ernähren Sie sich herzgesund?

Der erste Schritt auf dem Weg zu einer herzgesunden Ernährung besteht darin, daß Sie sich über Ihre bisherigen Eßgewohnheiten klarwerden. Dazu dient der folgende Fragenkatalog:

Frage Ja Nein

Gehört Essen zu Ihren Lieblingsaktivitäten?

Essen Sie einfach alles, was Ihnen schmeckt?

Pflegen Sie auch dann zu essen, wenn Sie keinen Hunger haben, weil aber gerade Essenszeit ist?

Machen Sie auch dann Ihren Teller leer, wenn Sie sich schon vorher satt fühlen?

Ziehen Sie Weißbrot Vollkornbrot vor?

Brauchen Sie täglich Ihr Stück Fleisch auf dem Teller ?

"Wurschteln" Sie sich gerne durch den Tag ­ sprich: Greifen Sie täglich zu Wurst und Schinken?

Essen Sie "am liebsten mit Sahne": Cremesuppen, Sahnesaucen, Sahnekäse, Sahnetorte, Sahneeis u. ä.?

Mögen Sie gerne Eier in jeder Zubereitungsform, und das täglich?

Stimmen Sie dem ungarischen Sprichwort zu: Wer gut futtert, der gut buttert? Also: Schwelgen Sie gerne in reichlich Fett?

Glauben Sie, daß Ballaststoffe tatsächlich Ballast sind, den Sie nicht brauchen?

Würzen Sie Ihre Speisen gerne mit viel Salz?

Lassen Sie Kartoffeln dort, wo sie für viele "hingehören": im Keller?

Sehen Sie auch Salat als "Kaninchenfutter" an ­ nichts für Sie?

Verzichten Sie eher auf Gemüse als auf Fleisch?

Halten Sie das Essen eines Apfels (oder von anderem Obst) für einen unnötigen "Sündenfall"?

Brauchen Sie zu einem gelungenen Tag nachmittäglichen Kaffee und Kuchen?

Haben Sie täglich Heißhunger auf Süßes: Bonbons, Schokolade, Pralinen u.ä., und stillen Sie ihn?

Gehören für Sie zu einem gemütlichen Fernsehabend Erdnüsse, Chips und andere Knabbereien?

Trinken Sie täglich mehr als ein Glas Wein, Bier oder Hochprozentiges?


Home | Mein Lebensstil